Haute-Route.jpg

Rassige Schitouren mit Piemonteser Flair.

 Interesse schon geweckt ? Ich Informiere gerne persönlich am Telefon. + 43 664 3952950

Termin :  für eine Private Schitouren Gruppe  11.02.2018 bis 17.02.2018  Jetzt Buchen! stefan.roessler(@)outlook.at  Dieses Angebot wird nur als Privatgruppe von mir persönlich durchgeführt ! Buchungen bis spätestens 22.12.2017 !

Kosten : € 2950,-- für 1 bis 2 Personen, € 3125,-- bei 3 bis 4 Personen € 3300,-- bei 5 bis max. 6 Personen. Kosten jeweils für die gesamte Gruppe ! Private Gruppe mit Privatbergführer Stefan Rössler.

Leistung : Führung und Organisation durch Bergführer Stefan Rössler, gesamte Bergführer Spesen, falls notwendig aktuelle Lawinennotfallausrüstung von unserem Partner Ortovox.

Nicht enthalten : Anfahrt und Rückfahrt, Unterkunft ca. € 70,-- je nach Zimmerkategorie inkl. HP / pro Tag und Person ( ist vor Ort zu bezahlen) in unserer Osteria, Jause auf der Tour. Versicherung.

Ein wunderschöner Hochwintertag im Valle Stura. Das Frühstück war perfekt und dieser Blick ist ein Traum.

Das Valle Stura ist eine sehr Schneereiche Region.

Super, im Valle Stura drehen sich die Uhren noch immer etwas langsamer.

Auf geht es zur Schitour. Tägliche Fahrten bis in etwa 30 Minuten ( je nach dem wie schnell man mit Kettenanlegen ist ) gilt es einzuplanen.

Ich nenne jetzt ganz bewusst keine Schitourenziele, denn stille einsame Berge, sollen noch lange still bleiben !

Die Schitourenmöglichkeiten im Valle Stura sind sehr vielseitig und abwechslungsreich. Bei schlechter Sicht oder angespannter Schnee - bzw. Lawinensituation gibt es große Lärchenwaldbereiche die Tage voller Freude im Schnee bescheren. Bei einer stabilen Schneedecke bieten sich steile Kare und Geländekessel sowie Hochalpine Gipfelziele an. Voraussetzung für dieses Tourengebiet ist eine Kondition für tägliche Anstiege von über 1000 Hm, eine solide Spitzkehrentechnik und schitechnisch ein sicheres Schifahren im Gelände bei unterschiedlichen Schneebedingungen. Täglich wählen wir gemeinsam die Tourenziele entsprechend der vorherschenden Verhältnisse aus. Gipfelziele zwischen 2300 m Seehöhe und knapp 3000 m Seehöhe warten.

 

 Blick im Aufstieg auf die Tourenmöglichkeit für den nächsten Tag.

 Da kommt Freude auf.

Zurück im Tal nach der Schitour. der Esspressi wartet. Ja und dann am Abend feinste Piemonteser Küche. Slow Food wurde 1986 im Piemont gegründet.

Schitouren mit Bergführer Stefan Rössler aus Innsbruck